Oberflächennahe Geothermie

  • Geothermal energy moisture

Effektive Wärmegewinnung aus der Erde

Geothermie bedeutet übersetzt „Erdwärme" und meint die Energie- und Wärmegewinnung aus der Erdkruste mittels Erdwärmekollektoren. Sie zählt zu den regenerativen Energien, die wirtschaftlich und vielfältig genutzt werden können. So kann Geothermie für die Stromerzeugung und - in weit größerem Ausmaß - zur direkten, oder unter Verwendung einer Wärmepumpe, zur indirekten Wärmeerzeugung als Energiequelle eingesetzt werden. Geothermie ist weitgehend witterungs- und jahreszeitenunabhängig und steht als kostenlose und unendliche Energiequelle zur Verfügung. Durch den Ausbau der geothermischen Nutzung könnte ein Großteil des Energieverbrauches gedeckt und eine deutliche Verringerung der weltweiten CO2 Emissionen erreicht werden. Aber nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische Aspekte sprechen für die Geothermie. Die vor Ort Nutzung der natürlichen Energiequellen, die sich permanent aus dem Erdinnern und durch Sonnenstrahlung regenerieren, garantiert bei fachgerechter Planung und Ausführung dauerhaft niedrige Betriebskosten.

Uponor Geothermie-Lösungen:

Energiepfähle
Geothermischer Grundwasserbrunnen
Horizontalkollektoren
Zent Frenger Energiepfähle

Eine energetische Nutzung von Gründungspfählen zur Verwendung als Erdwärmetauscher, wenn das Gebäude aus statischen Gründen ohnehin auf Pfählen gegründet werden muss.

Lösung auswählen
Zent Frenger Geothermischer Grundwasserbrunnen

Effektive, thermische Nutzung von Grundwasser: Die Wassergewinnung erfolgt über einen Entnahmebrunnen im Grundwasserzustrom.

 

Lösung auswählen
Zent Frenger Horizontalkollaktor

Flächendeckende Horizontalkollektoren zur konstanten Energiegewinnung an der Erdoberfläche.

 

Lösung auswählen
Schließen