Lathi factory
Von der finnischen Tischlerwerkstatt zum Global Player

Unsere Geschichte

Die historischen Wurzeln von Uponor und seinen Tochterfirmen gehen bis in das Jahr 1620 zurück.

Die Geschichte von Uponor begann am 13. August 1918, als Aukusti Asko-Avonius eine Tischlerwerkstatt in Lahti, hundert Kilometer nördlich von Helsinki, Finnland eröffnete. Im Jahre 1965 wurden die ersten Kunststoffrohre produziert.


In den folgenden Jahrzehnten hat sich das Unternehmen durch Innnovationen und Investitionen in neue Produkte und Märkte als auch mit strategischen Akquisitionen, zu einem führenden Anbieter von Haustechnik- und Infrastrukturlösungen.

1918

Der Tischler Aukusti Asko-Avonius eröffnet eine Tischlerei in Lahti, Finnland.
Aukusti Asko Avonius

1964

Die erste Kunststofffabrik in Finnland geht an den Start.
Uponor factory

1988

Uponor eröffnet ein neues Geschäftsfeld, Kunststoff-Heißwasserrohre, durch den Erwerb der Aktien der deutschen Hewing GmbH und der schwedischen Wirsbo Bruks AB. Asko Oy wird an der Börse in Helsinki notiert.
Hewing

1997

Erwerb von 40% Anteil an der Unicor AG.

1999

Der Anteil an der Unicor AG wächst auf 100%, Fusion mit Asko Oyj und Oy Ab Uponor, Firmenname ab 1. Januar 2000 Uponor Corporation.

2006

Eine vereinte Uponor Marke.

Uponor Hassfurt

2016

Uponor und Belkin International gründen eine gemeinsame Firma namens Phyn.
Uponor phyn logo
Uponor History book

Die Geschichte von Uponor

90 Jahre Uponor

Zum 90-jährigen Geschäftsjubiläum veröffentlichte Uponor im September 2008 ein Buch, das die Unternehmens-Geschichte von 1918 bis 2008 beschreibt.

 

PDF 3.62MB