uponor in deutschland
Unternehmen

Uponor in Deutschland

Immer nah am Kunden

Deutschland ist bereits seit Ende der 1990er Jahre eine feste Größe im Uponor Universum. Damals kaufte die finnische Muttergesellschaft sich bei bei dem deutschen Maschinenbauer Unicor ein. Heute befindet sich Uponor in Deutschland stets in der Nähe seiner Kunden – ein umfassendes und geografisch weit verbreitetes Netzwerk aus Fachleuten sowie den umfangreichen Serviceeinheiten macht es möglich. Seinen deutschen Hauptsitz hat das Unternehmen im bayerischen Hassfurt. Weitere wichtige Standorte sind in Frankfurt/Main, Hamburg, Ochtrup und Zella Mehlis. Die Uponor AG ist an der NASDAQ OMX-Börse in Helsinki notiert.
Uponor deutschland standorte

Uponor Standorte: Hassfurt, Frankfurt/Main, Hamburg, Ochtrup, Zella Mehlis
Zent-Frenger: Heppenheim
Delta Systemtechnik: Celle
KaMo Verteilersysteme: Ehningen

Expansion erweitert Kompetenzen

Um in Deutschland zu wachsen und die eigenen Kompetenzen auszubauen, integrierte Uponor weitere Firmen in den Unternehmensverbund. Seit 2011 erweitert das Tochterunternehmen Zent-Frenger Energy Solutions das Angebot. Seit Ende 2015 gehören auch die Unternehmensgruppe KaMo und die Delta Systemtechnik GmbH zu Uponor. Damit setzt Uponor seinen Weg konsequent fort – integrierte Lösungen für individuelle Projekte und Bauvorhaben aus einer Hand anzubieten. Was bedeutet das für die Kunden? Uponor begleitet Bauvorhaben vom ersten Entwurf eines Projektes über Bau und Installation bis hin zu Servicedienstleistungen während der Nutzung. Kunden können auf ein umfassendes Portfolio an Kompetenzen zu den Themen hygienische Trinkwasserversorgung, energieeffizientes Heizen und Kühlen und zur Nahwärmeversorgung zugreifen.

Lösungen für die hygienische Trinkwasserversorgung sowie energieeffizientes Heizen und Kühlen

Die Unternehmensgruppe KaMo gehört seit 2015 zu Uponor Deutschland. KaMo vertreibt Systeme für die dezentrale und zentrale Heizungs- und Trinkwarmwasserbereitung. Diese kommen überall dort zum Einsatz, wo besonders hohe Anforderungen an die Trinkwasserhygiene gestellt werden – in Ein- und Mehrfamilienhäusern, aber auch in Krankenhäusern, Hotels und Schwimmbädern. Außerdem zählt das Unternehmen zu den führenden Herstellern von Systemkomponenten der Verteilertechnik für Heizen und Kühlen. Die umfangreiche Produktpalette reicht von Heizkreisverteilern über Verteilerstationen bis hin zu Mess- und Regelstationen und Regelungstechnik. Ein technisch kompetentes Team steht für Serviceleistungen aller Art zur Verfügung.
Mehr Informationen zu KaMo
kamo