Prof. Dr.-Ing. Clemens Felsmann

 


© Christian Hüller

Firma/Organisation:

Technische Universität Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Energietechnik, Professur für Gebäudeenergietechnik und Wärmeversorgung, 01062 Dresden

Vita:
1995   Studium der Technischen Gebäudeausrüstung an der TU Dresden
2001   Promotion zum Thema „Optimierung des Betriebs heizungs- und raumlufttechnischer Anlagen“
2003   Mitgründung des Instituts für Technische Gebäudeausrüstung ITG Dresden GmbH
2009   Berufung auf die Professur für Energiesystemtechnik und Wärmewirtschaft an der TU Dresden
seit 2011 Leiter der Professur für Gebäudeenergietechnik und Wärmeversorgung
                Studiendekan des Studiengangs „Regenerative Energiesysteme"

Vortragstitel:
Dezentrale und hybride Energiesysteme für Gebäude und Quartiere

Inhalt des Vortrages:
Anhand ausgewählter Szenarien der zukünftig zu erwartenden energetischen Anforderungen an Gebäuden und Quartiere wurden geeignete technologische Lösungsansätze für die bedarfsgerechte Energieversorgung vorgestellt und diskutiert. Hierbei ist das einzelne Gebäude mit seinen Heiz-, Kühl- und Lüftungsbedarfen genauso Gegenstand der Betrachtungen wie das aufeinander abgestimmte Zusammenspiel mehrerer Gebäude in Quartieren und Siedlungen. Im Vortrag wurden die zunehmende Dezentralisierung der Elektroenergieerzeugung, die dezentrale Einspeisung in die verschiedenen Energienetze sowie die netzreaktive Betriebsweise, das Lastmanagement und die sektorübergreifende Bilanzierung von Gebäuden behandelt. Ergänzend werden Denkansätze zum Einsatz von Hilfsmitteln zur Planung, Optimierung und Bewertung von Gebäuden präsentiert.    

  • Energetische Anforderung an Gebäude und Quartiere
  • dezentrale und hybride Energieversorgungssysteme
  • Netzreaktive Gebäude und nutzerseitiges Lastmanagement
  • Planungshilfsmittel, Betriebsoptimierung und energetische Bewertung