Grand Tower Frankfurt
Referenzen

Grand Tower, Frankfurt am Main

Technik für den Weg nach ganz oben

Mehr als 400 Wohnungsstationen und 300 km Fußbodenheizungs/-kühlrohre für Deutschlands höchsten Wohnkomplex.

Referenzbericht als PDF

Im Juni 2020 wurde Deutschlands höchster Wohnkomplex fertiggestellt, der Grand Tower in Frankfurt am Main. Hier hat Uponor gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen KaMo einen der größten Aufträge der Firmengeschichte erfolgreich abgeschlossen. Die mehr als 400 Apartments und Penthouses im Grand Tower wurden mit Wohnungsstationen von KaMo ausgestattet. Ausschlaggebend für die Auftragsvergabe waren die hohen Anforderungen an die Wärme- und Kälteversorgung der luxuriösen Eigentumswohnungen. Die eigens für das Projekt entwickelten Lösungen stellen einen optimalen individuellen Temperaturkomfort für die Bewohner sowie die klare Trennung der Primär- und Sekundärnetze im Gebäude sicher. KaMo ließ die kompakten Stationen als Komplettpaket mit fertig verdrahteter Regelungstechnik direkt auf die Baustelle liefern, was dort für zügige Abläufe sorgte. Zusätzlich kommen in dem Wohnhochhaus etwa 300.000 m Uponor Comfort Pipe Rohre für die Fußbodenheizung/-kühlung zum Einsatz.

Projektinformation

Ort
Europa-Allee 2 60327 Frankfurt am Main

Land
Deutschland

Website
www.grandtower-frankfurt.com

Fertigstellung
2020

Projekttyp
Neubau

Gebäudetyp
Mehrfamilienhäuser

Größe/Menge
Wärme- und Kälteverteilung: über 400 KaMo Wohnungsstationen Combi | Fußbodenheizung/-kühlung: 300.000 m Rohr Uponor Comfort Pipe 16 x 1,8 mm

Beteiligte Firmen

Bauherr: gsp Städtebau GmbH, Berlin
https://www.gsp-staedtebau.de

Architekt: Magnus Kaminiarz & Cie. Architektur, Frankfurt am Main

Planung Haustechnik: ventury GmbH, Dresden
http://ventury.org/

Ausführung Haustechnik: Fachbetrieb Mathias GmbH, Waltershausen
https://mathiasgmbh.de/

Ähnliche Referenzprojekte